Howgh – Ich habe gesprochen. – Faschingszeit!!!

Nun steht schon wieder Fasching vor der Tür und ich habe euch noch nicht einmal das Kostüm aus dem letzten Jahr gezeigt :-O – das muss also unbedingt nachgeholt werden.

Im letzten Jahr war der Sohnemann noch im Kindergarten und es gab kein Motto, sondern jeder konnte frei seine Kostüme wählen. Mein Großer hat sich für den Indianer entschieden, Yakari war da schließlich gerade der große Hit!

Indianerkostüm1a

Indianerkostüm1bDie Hose ist eine abgewandelte Pumphose Frida (noch Variante 1.o) aus rotem Leinen  mit appliziertem braunen Zick-Zack 🙂 Das Oberteil ist ein einfacher Pulli-Schnitt aus braunem Leinen mit appliziertem roten Zick-Zack und die Ärmel sind zusätzlich durch Zackenlitze aufgepeppt. Der Abschluss ist jeweils einfaches Schrägband und damit der Pulli auch über den Kopf passt, habe ich hinten eine Knopfleiste angebracht (und leider vergessen, davon mal ein Foto zu machen).

Der Kopfschmuck ist nach einem Tutorial von Hamburger Liebe, welches ihr hier findet. Die Umsetzung war nicht so schwierig, aber aufwendig 😉 Leider gab es damals den schönen Hamburger Liebe-Feder-Stoff noch nicht, sodass ich auf eine Alternative zurück greifen musste, die dann aber auch richtig gut dazu gepasst hat.

Indianerkostüm-Kopfschmuck

Auch wenn man’s hier gar nicht sieht, hinten ist ein Gummiband, damit nichts rutscht und trotzdem alles mitwächst 🙂 Außerdem hab ich noch ein paar Bändel angenäht und diese mit Perlen verziert…

So, und nun ist eben das Jahr schon fast wieder rum und ich sollte demnächst unbedingt die Kostümproduktion wieder anlaufen lassen 😉

Linked with: Made4Boys
Kategorie: Näherei