Immer wieder schön: Pumphose Frida

Pumphose4Ich habe mal wieder zwei Hosen für’s Tochterkind genäht… sie wird eben größer ;( Und langsam werden die anderen Hosen eben eng am Stoffwindel-Popo, deswegen hab ich mich jetzt auch gleich für die Größe 68 entschieden. We ihr schon der Überschrift entnehmen könnt, wurde es wieder die Pumphose Frida – die hat mich von allen Modellen bisher einfach am meisten überzeugt 🙂

Dank neuem Schneideblatt für meinen Rollschneider kann ich nun auch mehrere Stofflagen auf einmal schneiden und das ohne Rückstände – herrlich und ein absoluter Zugewinn 🙂 So schneide ich nun auch immer gleich für mindestens zwei Kleidungsstücke zu. Eben auch in diesem Fall, deswegen gibt’s zwei Hosen 🙂

Pumphose5Modell 1 ist hellblau-grün-rot-rosa gestreift, hat eine aufgesetzte Tasche aus schönem Eulen-Jersey und die Bündchen am Bauch, sowie den Beinen sind ebenfalls hellblau. Ich habe mich diesmal nur für eine, statt zwei, aufgesetzte Tasche entschieden, da dass Tochterkind sie eh‘ noch nicht nutzen kann und es nur der Zierde dient 😉 Und da reicht eben auch eine!

Modell 2 ist aus dem lilanen Blumenjersey, den ich schon für einen meiner ersten Pullis genutzt habe, sowie einer aufgesetzten Tasche aus dem lilanen Pferdestoff, den ich schon für mein erstes selbstgenähtes Kleid (Ballontunika) verwendet habe. Die Bündchen sind hier aus einem einfachen lilanen Bündchenstoff 🙂

Beide Hosen sind echt Zucker und ich bin gespannt, wie sie das Tochterkind kleiden!

Kategorie: Näherei