Schön war’s… – Ostsee-Impressionen

Ostsee13So, nun war es eine Weile ziemlich ruhig hier… dafür gibt es tausend und einen Grund 😉 Nein, im Ernst… erst begann der Umbau und ich musste meine Nähmaschine wegräumen *schnief*… dann – das war das Ungeplanteste… Bauchweh (klingt niedlich, war es aber nicht), Klinik, Blinddarm-OP, Genesung… *argh*, das hat ganz und gar nicht in unseren Plan gepasst, aber nun ja, das sucht man sich eben auch nicht aus! Der Sohnemann konnte zum Glück Urlaub bei Oma und Opa machen, das Tochterkind war mit meinem Mann mit bei mir in der Klinik – ich musste (und wollte!) ja stillen! Nun ja, alles ziemlich turbulent, aber zum Glück nun überstanden.

Und nach der Entlassung ging’s dann endlich in den wohlverdienten Urlaub. Wir hatten ja erst überlegt, ihn abzusagen… aber irgendwie war es doch zu verlockend und gesund-werden konnte ich schließlich auch da… also erster Urlaub zu viert! Rerik hieß unser Urlaubsziel und es war echt schön! Wir waren sehr froh, dass wir gefahren sind. Das Wetter war ziemlich durchwachsen, was meinen Mann natürlich nicht davon abhielt, sich in die Fluten zu stürzen (Wassertemperatur 17-18°C).. der Sohnemann hat das Buddeln im Sand genossen, das Tochterkind hat einfach geschlafen… und ich hab allen zugeguckt 😉

So, und hier nun ein paar Impressionen für euch…

Rerik selber ist auf jeden Fall ein schöner Ort, nicht zu groß, aber dennoch alles vorhanden, was man im Urlaub so gebrauchen kann… an der Steilküste kann man wunderbar spazieren gehen (aber nach Blinddarm-OP nur im Mäusetempo ;))… uns hat’s gefallen! Gleich an Rerik dran ist die Halbinsel Wustrow, die jedoch inzwischen für Touristen gesperrt ist. Früher waren da Soldaten stationiert und als die nach der Wende abzogen, wurden gelegentlich Führungen über die Insel angeboten, doch inzwischen gibt’s eben auch das nicht mehr. Außerdem ist sie wohl zu 2/3 Naturschutzgebiet.

Faszinierend ist allerdings noch, dass Rerik von ziemlich viel Wasser umgeben ist – auf der einen Seite befindet sich die Ostsee, auf der anderen das Salzhaff 🙂 Dort geht es natürlich etwas ruhiger zu, viele Segler können beobachtet werden…

Also, ein schöner Urlaub…. nun hat der Alltag uns aber wieder und das heißt Abriss, Umbau, Dreck und Staub… – und irgendwann dann ein toll umgebautes Haus! Aber das wird (leider) noch etwas dauern…

Kategorie: Allgemein