Taschengeld für den Sohnemann :)

Geldbörse 1

Nun ist er also seit 11 Wochen großer Bruder, kommt bald in die Vorschulgruppe und ist auch sonst ein wirklich lieber und vernünftiger Kerl… und möchte gerne Taschengeld haben. Also haben wir uns überlegt, dass er nun jeden Sonntag 50 Cent von uns bekommt, die er nicht sparen muss, sondern von denen er sich etwas kaufen darf. Er sagt nun immer „Ich muss 10x Taschengeld bekommen, dann kann ich mir eine neue Bibi Blocksberg CD kaufen.“ :-)… recht hat er…

Ja, aber was braucht man, wenn man nun Taschengeld hat, mit dem man auch im Laden bezahlen will? Richtig, eine Geldbörse… also hab ich mir mal einen Schnitt gesucht und ihm eine genäht… an sich einfach umzusetzen, aber es hat mich einige Nähnadeln gekostet, da die Stoffschichten manchmal doch recht dick sind und irgendwie hat die Maschine das dann nicht mehr so toll gefunden. Aber nun gut, ich hatte zum Glück neue auf Vorrat, sodass ich am Ende alles hinbekommen habe. 

Geldbörse 2

Die Geldbörse an sich ist ziemlich groß, was aber gerade für Kinder nicht so schlecht ist – da ist eben alles nicht so friemelig! 😉 Außen wird sie mit einem Kam Snap geschlossen, das funktioniert super. Innen gibt es ein Reißverschlussfach für das Münzgeld und vier kleinere Fächer, die auch noch einmal unterteilt sind, sodass man dort EC-Karten u.ä. unterbringen könnte.

Also praktisch ist es schon! 🙂 Was ich nicht so mag, ist dass es so genäht ist, dass man beim Öffnen des Reißverschlussfaches quasi die Rückseite (linke Seite) des Stoffes sieht, hier würde ich es schöner finden, man würde auch da die schöne Seite sehen.. aber nun gut, wenn der Reißverschluss zu ist, sieht man es eh‘ nicht 😉

Der Sohnemann jedenfalls hat sich gefreut und das ist ja das Wichtigste.

  • Schnitt: Geldbörse „Janie“
  • Außenstoff: Baumwollstoff „Elefanten auf grün“ von hier
  • Innenstoff: blaue Baumwolle mit weißen Punkten

 

Kategorie: Näherei