Taschenparade :)

IMG_1818Nachdem das nun einmal erfolgreich mit dem Reißverschluss geklappt hat, musste ich das natürlich noch einmal probieren, diesmal mit leicht abgewandeltem Schnitt. Und: Es hat wieder funktioniert, naja… zumindest bis ich die Tasche fertig gewendet und alles vernäht hatte und dann den Reißverschluss getestet habe – klemmte! 🙁 Also wieder auftrennen, wieder zurück wenden, nochmal anders nähen, wieder versuchen… das ganze Spiel zwei Mal, dann ging es 🙂

Nun ist der Sohnemann stolzer Besitzer einer selbstgenähten Tasche für seine Badehose. In wenigen Wochen beginnt nämlich sein Schwimmkurs und da braucht man sowas 🙂 Natürlich ist die Tasche innen aus einem wasserabweisenden Wachstuchstoff 🙂

Außen drauf ist ein Krokodil aus Filz, selbst appliziert *stolz bin*.

 

Außerdem gab’s auch noch eine Yakari-Tasche! Bzw. der geübte Blick sagt einem sofort, dass das nicht Yakari, sondern „Kleiner Dachs“ ist 😉 Die will der Sohnemann für seinen iPod und den TipToi-Stift nutzen, wenn wir in den Urlaub fahren. Sonst hat sich nämlich ständig das Kabel der Kopfhörer in den Bausteinen in seinem Spielzeugrucksack verheddert. Aber das hat nun ein Ende 🙂 Passend dazu steigen aus „Kleiner Dachs“‚ Flöte auch Noten, die ich mit Textilstift aufgemalt habe.

An der Seite befindet sich noch eine etwas größere Schlaufe mit einem Blumen-Schlüsselring für irgendwas zum Dranklippen 😉

Und als letztes habe ich gleiches Modell noch einmal für das Tochterkind genäht 🙂 Die Vorderseite ziert eine Webbandblume, die Rückseite ein Velours-Reh 🙂 Wofür wir sie nutzen, weiß ich noch nicht genau, es wird sich aber was finden!

Ja, das waren die Reißverschlusstaschen der letzten Tage…  Was ich sonst noch geschaffen habe? Ein T-Shirt für’s Tochterkind, Beutel, eine Hose für den Sohnemann… – aber das erzähl ich euch später 🙂 Morgen ist ja zum Glück CreaDienstag 🙂

Kategorie: Näherei